3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
08.07.2021 / Medien / Seite 15

Offenkundige Diffamierung

Medienpolitische Zeitung von Verdi unterstützt Angriffe auf Kuba durch »Reporter ohne Grenzen«

Nick Brauns

Im Jahr 1842 schrieb Karl Marx in der Rheinischen Zeitung eine ­Artikelreihe zur Freiheit der Presse. Der 24jährige Philosoph wandte sich nicht nur gegen die Polizeizensur ­radikal-oppositionellen Gedankenguts. Er kritisierte auch vermeintlich wohlwollende Verteidiger der Pressefreiheit unter der Bourgeoisie, die darin lediglich eine Unterform der Gewerbefreiheit sehen wollten, mit den Worten: »Die erste Freiheit der Presse besteht darin, kein Gewerbe zu sein.«

Wie zu Marx’ Zeiten scheint eine Einschränkung der Pressefreiheit als Gewerbefreiheit manchen heutigen Verteidigern der Pressefreiheit ein gravierenderes Verbrechen zu sein als Inhaftierungen und Morde an Journalisten oder deren Gefährdung in Kriegsgebieten. Diesen Eindruck erweckt eine Weltkarte der Pressefreiheit, die der letzten Ausgabe von M – Menschen Machen ­Medien, dem medienpolitischen Magazin der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, beilag. Herausgeber der Karte ist die Organisation »Reporte...

Artikel-Länge: 3642 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €