Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.07.2021 / Feuilleton / Seite 10

»Satiren erscheinen, wenn es zu Krisen kommt«

Die Schriftstellerin Natascha Wodin erhält an diesem Wochenende in Nürnberg den ersten Gisela-Elsner-Literaturpreis. Ein Gespräch mit Christine Künzel

Benjamin Trilling

Frau Künzel, diesen Samstag wird zum ersten Mal der Gisela-Elsner-Literaturpreis verliehen. Wofür braucht es angesichts des Preisdschungels eine weitere Auszeichnung für Schriftsteller?

Die Frage ist durchaus berechtigt. Es gibt inzwischen tausend verschiedene Literaturpreise. Umso schwieriger ist es, Aufmerksamkeit zu erzielen. Dieser Preis ist allerdings wirklich besonders, weil er eine umstrittene und widerständige Autorin ehrt. Allgemein sind es große deutsche, männliche Autoren – von Büchner bis Thomas Mann. Der Ingeborg-Bachmann-Preis in Österreich ist da eine Ausnahme. Es ist ein Zeichen, nach einer nicht kanonisierten und streitbaren Autorin einen Preis zu benennen.

In der Preisausschreibung wird das Unbequeme der Kommunistin Gisela Elsner erwähnt. Worin bestand es?

Sie gibt keinen positiven Ausblick, sondern zieht eine Negativbilanz. Sie lässt keinen Bereich aus, der gut wegkommt. Unbequem ist sie auch, weil sie den Finger in die Wunden gelegt hat, ...

Artikel-Länge: 4677 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €