Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.07.2021 / Titel / Seite 1

Eiserner Arbeitskampf

Heimspiel für Beschäftigte von Berliner Kliniken Charité und Vivantes. Streikaktionen gegen unhaltbare Zustände im Pflegealltag

Bernd Müller

Bei den Tarifauseinandersetzungen in den kommunalen Kliniken Berlins, Vivantes und Charité, schalten die Chefs auf stur. Die Geschäftsführung von Vivantes zeige immer noch keine Bereitschaft, sich mit Verdi an einen Tisch zu setzen, erklärte Maike Jäger, Fachbereichsleiterin Gesundheit und Soziales der Gewerkschaft in Berlin und Brandenburg sowie Verhandlungsführerin, am Freitag gegenüber jW.

Am Freitag gab es nicht nur Warnstreiks, Verdi hatte eine Vielzahl von Veranstaltungen organisiert, an denen sich die Klinikbeschäftigten beteiligen konnten. Jäger sagte gegenüber jW, die Aktionen fänden eine breite Unterstützung seitens der Familien und aus der Stadtgesellschaft. Für den Nachmittag hatte Verdi eine große Veranstaltung im Stadion an der Alten Försterei, der Spielstätte des 1. FC Union Berlin, organisiert; mit bis zu 1.000 Teilnehmern rechnete Jäger. Wie viele sich tatsächlich beteiligten, war zum Redaktionsschluss noch nicht klar.

Zu Warnstreiks hatte ...

Artikel-Länge: 3393 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.