Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
05.07.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

Schmusekurs mit Putschisten

Gruppenfoto mit Staatssekretär: Bundesregierung hofiert Oppositionelle aus Venezuela

Santiago Baez

Sagt Ihnen der Name Juan ­Guaidó noch etwas? Das war dieser weithin unbekannte Oppositionspolitiker, der sich Anfang 2019 selbst zum Präsidenten Venezuelas ausgerufen hatte. Damals hatte er die USA, die von Rechten regierten Staaten Lateinamerikas und die meisten Staaten der Europäischen Union – einschließlich Deutschland – hinter sich, die Tage des gewählten venezolanischen Staatschefs Nicolás Maduro schienen gezählt.

Rund zweieinhalb Jahre später ist Maduro nach wie vor im Amt, auch wenn sich Guaidó auf Twitter immer noch tapfer »Präsident der Bolivarischen Republik Venezuela und der Nationalversammlung« nennt. In dem Land, dessen Staatschef er sein will, findet man nur noch wenige, die ihn als solchen akzeptieren. Die Massen mobilisieren, wie zu Beginn seiner »Amtszeit«, kann er längst nicht mehr – selbst zum Nationalfeiertag an diesem Montag sind von den Regierungsgegnern nur regionale Versammlungen geplant. Und auch in den meisten rechten Medien ist G...

Artikel-Länge: 7198 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.