Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Mittwoch, 5. Oktober 2022, Nr. 231
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
03.07.2021 / Ausland / Seite 7

Schwieriger Besuch

Streit um Reparationen, Gaspipeline Nord Stream 2 und die polnische Minderheit in der BRD: Bundesaußenminister Maas in Warschau

Reinhard Lauterbach, Poznan

Nach mehreren Monaten relativer Stille hat Polen seine Forderung nach deutschen Entschädigungen für die im Zweiten Weltkrieg erlittenen Schäden erneuert. Außenminister Zbigniew Rau sagte am Donnerstag bei einem Besuch von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) in Warschau, die Frage der Reparationen sei nach wie vor offen. Maas widersprach: Das Thema sei 75 Jahre nach Kriegsende und 30 Jahre nach der Unterzeichnung des Zwei-plus-vier-Vertrags »abgeschlossen«. Die Bundesrepublik sei jedoch bereit zu einer umfassenderen Würdigung der polnischen Leiden etwa durch eine Gedenkstätte in Berlin.

Keine Einigkeit zwischen Warschau und Berlin gab es auch in der Frage der Gasleitung Nord Stream 2. Rau hatte einen Tag vor dem Maas-Besuch in einem Beitrag für die FAZ der Bundesrepublik vorgeworfen, sie begebe sich in »Putins imperiale Falle« und lasse Polen sowie die Ukraine im Stich, wenn sie die Leitung in Betrieb nehme. Der polnische Außenminister verlangte auch mehr...

Artikel-Länge: 4522 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €