Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
01.07.2021 / Ausland / Seite 6

Austritt mit Folgen

Türkei verabschiedet sich von Istanbul-Konvention. Deutliches Zeichen für das Patriarchat. Gefahr für Frauen und Mädchen steigt

Dilan Karacadag

Der am 20. März vom türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan angeordnete Rückzug aus der sogenannten Istanbul-Konvention tritt an diesem Donnerstag in Kraft. Damit ist die Türkei das erste Land, das die »Konvention zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt« – seit 2014 als völkerrechtlicher Vertrag verankert – aufkündigt. Die Regierung in Ankara beklagte, die Konvention untergrabe traditionelle Familienwerte in der Türkei und mache Männer zu »Sündenböcken«.

Für Vergewaltiger, Gewalttäter und sexuelle Straftäter ist diese Annullierung eine »Belohnung«. Interessant dabei ist, dass die Türkei als erstes Land das Abkommen unterzeichnete und nun als erstes austritt. Dass die Aufkündigung in einer Nacht-und-Nebel-Aktion per Dekret beschlossen wurde, haben viele feministische Frauen als eine klare Kriegserklärung verstanden. Internationale Abkommen stehen in der Türkei im Verfassungsrang und können laut türkischer Verfassung n...

Artikel-Länge: 3886 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €