Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 29. September 2022, Nr. 227
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
01.07.2021 / Ausland / Seite 7

In eine neue Welt

Vor 100 Jahren wurde die Kommunistische Partei Chinas gegründet. Revolutionäre aus dem Reich der Mitte hatten vielfältige Verbindungen nach Europa

Zhang He

In diesem Jahr wird das hundertjährige Bestehen der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) gefeiert – ein guter Zeitpunkt, um an einen wichtigen, aber wenig beachteten Abschnitt ihrer Geschichte zu erinnern, nämlich die Bedeutung Europas bei ihrer Gründung. Das gewährt einen einzigartigen Blick auf die Partei, die binnen eines Jahrhunderts zur größten marxistischen Regierungspartei der Welt mit mehr als 90 Millionen Mitgliedern herangewachsen ist.

Zwischen 1919 und 1921 reisten Tausende chinesischer Jugendlicher als Mitglieder der »Bewegung für fleißige Arbeit und zielstrebiges Lernen« nach Europa. Ihr Studentenleben war vielleicht nicht so komfortabel wie heutzutage, aber ihre Mission war klar – einen Weg zur Rettung der Zukunft Chinas zu finden, denn das Land sah sich am Ende des Ersten Weltkriegs inneren Unruhen und äußeren Aggressionen ausgesetzt. Unter ihnen befanden sich auch zukünftige Führer der KPCh wie Deng Xiaoping und der erste Premierminister de...

Artikel-Länge: 5745 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €