3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
30.06.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

Im freien Fall

Hyperinflation im Libanon nimmt weiter an Fahrt auf. Vergangenes Jahr deutlich mehr Geld durch »Eliten« in Schweiz geschafft

Wiebke Diehl

Unerwartet kam die Nachricht nicht: Gemäß der vergangene Woche veröffentlichten jährlichen Statistik der Schweizerischen Nationalbank haben im Jahr 2020 Kunden aus dem Libanon soviel Geld in das »Steuerparadies« verschafft wie noch nie zuvor. Im Vergleich zum Vorjahr seien die Kundeneinlagen aus dem Zedernstaat um 2,5 Milliarden auf 6,45 Milliarden Franken gestiegen. Das ist der höchste Betrag, seitdem die Statistik 1996 zum ersten Mal erhoben wurde.

Es bestätigt sich damit, dass wohlhabende Libanesinnen und Libanesen Devisentransaktionen in schwindelerregender Höhe durchführten, obwohl längst Kapitalkontrollen in Kraft waren und die »normale« Bevölkerung einen Großteil ihrer Ersparnisse verloren hat. Gegen den seit 1993 amtierenden libanesischen Notenbankchef Riad Salameh laufen sowohl in Frankreich als auch der Schweiz Justizermittlungen. Dabei geht es um Geldwäsche, verbunden mit potentiellen Veruntreuungen zum Nachteil der Notenbank. Wie die Genfer Tag...

Artikel-Länge: 6208 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €