Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 30. September 2022, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
28.06.2021 / Ausland / Seite 6

Eingepfercht, beleidigt, geschlagen

Bericht des Europäischen Komitees: Frankreichs Gefängnisse sind vollgestopft und dreckig. Gewalt und Diskriminierung an der Tagesordnung

Hansgeorg Hermann

In Frankreichs Gefängnissen und Polizeiwachen geht es Gefangenen und Verhafteten schlecht. Das bestätigt ein am Donnerstag in Strasbourg veröffentlichter Bericht des Europäischen Komitees zur Verhütung von Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung. Die vom Europarat ausgesandten unparteiischen und unabhängigen Fachleute hatten im Dezember 2019 siebzehn Gendarmerien, Gefängnisse und geschlossene ­Psychiatrien kontrolliert. Das nun veröffentlichte Protokoll stellt dem Strafvollzug und den uniformierten Ordnungshütern erneut ein zum Teil miserables Zeugnis aus. Essenz des Berichts: Die Polizei schlägt und beleidigt, die Etablissements der Justiz befinden sich mit einer Auslastung von 200 Prozent jenseits jeglicher humanen Norm.

Bereits in den Jahren 2012 und 2017 hatte das Komitee die Zustände in französischen Gefängnissen scharf kritisiert. Geändert hat sich für die gegenwärtig rund 65.000 Inhaftierten offenbar nichts. Seit 1991 klagen Mensch...

Artikel-Länge: 4074 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €