75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 26. / 27. November 2022, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
28.06.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

Lukrative Geschäfte in Libyen

Europäische Großkonzerne wollen Infrastrukturprojekte ankurbeln

Jörg Kronauer

Kaum ist in Tripolis im März die Bildung einer Regierung gelungen, die gewisse Hoffnungen auf ein Ende des Krieges nährt, da laufen sich die großen europäischen Konzerne mit Blick auf potentiell lukrative Geschäfte in Libyen warm. Schon im Februar – die Regierungsbildung war noch gar nicht abgeschlossen – hielt die bundeseigene Außenwirtschaftsagentur Germany Trade and Invest (GTAI) fest, seit dem gewaltsamen Sturz von Muammar Al-Ghaddafi im Jahr 2011 habe sich »der Investitionsstau in Libyen weiter verschärft«. Dies gelte »besonders für kritische Infrastruktur wie Wasser- und Elektrizitätsversorgung«.

Und tatsächlich: Bereits im Januar hatten Siemens und der türkische Konzern Enka Insaat Pläne für den Bau zweier Kraftwerke in dem nordafrikanischen Land bestätigt. Aber die Konkurrenz schläft nicht. Als der libysche Ministerpräsident Abd Al-Hamid Dbeiba Anfang Juni nach Paris reiste, besuchte er nicht nur den Élys...

Artikel-Länge: 2865 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €