3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
16.06.2021 / Ansichten / Seite 8

Sparer in Chefetagen

Simon Zeise

Wenn Preise anziehen, fürchten Spekulanten um ihr Vermögen. Die Inflationssau wurde auch am Dienstag wieder durchs Dorf getrieben: »Achtung, Sparer! Uns droht eine Geldentwertung so hoch wie 1992 nicht mehr«, blökte etwa focus.de.

In Deutschland dient die Panikmache vor steigenden Preisen wie kaum ein anderes Argument zur Disziplinierung der Arbeiterklasse. Die Legende lautet, die Hyperinflation habe die Bevölkerung in den 20er Jahren erst in die Armut und dann in die Arme der Nazis getrieben. Antifaschist ist deshalb heute, wer die Löhne drückt, lautet die Wirtschaftstheorie.

Dabei erzielten die Nazis bei den Reichstagswahlen 1928 nur 2,3 Prozent der Stimmen. Von der Preisentwertung war am stärksten die Oberschicht betroffen. Die Inflationsgefahr wurde vielmehr schon zwischen 1930 und 1932...

Artikel-Länge: 2487 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!