Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
16.06.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

Tropfen auf den heißen Stein

Jemen: Wenig Impfstoff gegen zweite Welle der Coronapandemie inmitten des Krieges

Wiebke Diehl

Ein völlig zerstörtes Gesundheitssystem, das nur noch zu weniger als der Hälfte funktionstüchtig ist, äußerster Medikamenten- und Ärztemangel: Im Jemen ist die zweite tödliche Coronawelle voll ausgebrochen, und niemand weiß, wie sie aufgehalten werden kann. 360.000 Impfstoffdosen des Herstellers Astra-Zeneca sind über die »Covax«-Initiative der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 31. März im ärmsten Land der arabischen Welt angekommen, am 20. April begann in 13 unter Kontrolle der »Regierung« von Abed Rabbo Mansur Hadi stehenden Provinzen des Landes die erste Phase der Impfkampagne.

Am 31. Mai trafen weitere 10.000 Dosen in Sanaa ein. Sie wurden aber nach Angaben der WHO nur zu einem Bruchteil verwendet, weil man mit den Ansarollah keine Einigung darüber erzielt habe, wer die Verteilung überwachen sollte. Die insgesamt 1,9 Millionen im Rahmen der »Covax«-Initiative für den Jemen vorgesehenen Impfdosen sollen vorrangig an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter i...

Artikel-Länge: 3916 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.