3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 3. Februar 2023, Nr. 29
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
19.06.2021 / Ausland / Seite 7

Faschistischer Anschlag

Türkei: Mörder von linker Aktivistin in Izmir war Söldner in Syrien. HDP sieht Provokation der Regierung

Nick Brauns

Nach dem Mordanschlag auf die 38jährige Kurdin Deniz Poyraz beschuldigt die linke Demokratische Partei der Völker (HDP) in der Türkei die Regierung von Präsident Recep Tayyip Erdogan, den Angriff auf ihre Parteizentrale in der westtürkischen Großstadt Izmir mit ständiger Hetze provoziert zu haben. Die junge HDP-Aktivistin, die am Donnerstag in Vertretung ihrer erkrankten Mutter in der Parteizentrale geputzt hatte, war von einem Angreifer zuerst als Geisel genommen und dann erschossen worden. Der Attentäter hatte zudem Feuer in dem Gebäude gelegt.

Massaker geplant

Nach dem Mord protestierten Tausende Menschen vor der polizeilich abgesperrten Parteizentrale. »Deniz ist von uns gegangen, aber Deniz wird tausendfach zurückkommen«, erklärte ihre Mutter Fehime Poyraz. Die kurdische Familie war in den 90er Jahren vor Drohungen durch die türkische Armee aus ihrem Dorf in der Provinz Mardin nach Izmir geflohen. Ihre Tochter hatte sie nach dem 1972 hingerichteten soz...

Artikel-Länge: 4091 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €