5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.10.2003 / Inland / Seite 4

Spiel mit verteilten Rollen

Bei der Zerschlagung der Sozialsysteme sind sich Regierung und Opposition im wesentlichen einig

Ulrich Schwemin

Ginge man in diesem ungemütlichen Herbst mit dem Mikrofon durchs Land und befragte unbescholtene Leute nach Schröders »Agenda 2010«, bekäme man eine Menge Antworten wie dieser: Guter Ansatz, geht aber nicht weit genug. Andere würden vielleicht antworten: Unsozial der Schröder, haben wir immer gewußt, das Herzog-Modell der CDU löst die Probleme viel ausgewogener. Und wieder andere: Die ganze Sparerei trifft ja nur uns kleine Leute, aber wenn die Lage so schlecht ist, geht es wohl nicht anders.

All diese Sichtweisen sind Ergebnis einer beispiellosen Manipulationskampagne, die seit der Jahrtausendwende die angebliche Notwendigkeit des »Umbaus der Sozialsysteme« suggeriert. Das Spiel wird unter der Regie des großen Kapitals von den Medien inszeniert und von Parteien und Politikern mit verteilten Rollen gegeben.

So verschärft sich in diesen Tagen im Zusammenhang mit den bevorstehenden Abstimmungen über die sogenannten Arbeitsmarktreformen täglich de...



Artikel-Länge: 4148 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €