75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 25. Januar 2022, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
22.05.2021 / Inland / Seite 5

Planlose Bosse am Werk

Rüsselsheim: Opelaner und IG Metall wehren sich gegen »Restrukturierungsorgien«. Unternehmen will »Freiwilligenprogramm« durchdrücken

Oliver Rast

Fusionieren Konzerne, verlieren Beschäftigte. So auch im Fall der Belegschaft von Opel. Nach der Verschmelzung des Peugeot-Konzerns PSA – zu dem Opel gehörte – mit Fiat-Chrysler im Januar entstand der weltweit viertgrößte Autobauer Stellantis. Die Bosse wollen nun aufräumen, zuvorderst bei der einzigen deutschen Marke im Konsortium, der mit dem Blitz im Logo. Betriebsräte und IG Metall (IGM) sind ob der Demontagepläne alarmiert.

Bereits 2015 wurde das Opel-Traditionswerk in Bochum dichtgemacht, einer von vier Standorten hierzulande. In den vergangenen Jahren schrumpfte der Marktanteil des Unternehmens kräftig zusammen. Wurden zu Bestzeiten jährlich rund 1,5 Millionen Fahrzeuge verkauft, waren es 2020 nur noch 630.000. Immerhin schreibe Opel wieder schwarze Zahlen – eine wichtige Trendwende nach Jahren voller Verluste, hieß es Mitte April in einem Bericht auf Tagesschau.de.

Dennoch, Gewerkschafter und Beschäftigte befürchten: Die Fertigung in einzelnen Fabri...

Artikel-Länge: 3734 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €