jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
07.10.2003 / Ansichten / Seite 2

Zwangsdienst oder Söldnertruppe: Wohin marschiert die Bundeswehr?

jW fragte Ralf Siemens, Sprecher der Kampagne gegen Wehrpflicht, Zwangsdienste und Militär in Berlin

Leif Allendorf

F: Zwei Totalverweigerer aus Bremen befinden sich seit dem 1. Oktober im Bundeswehrarrest. Hat Ihre Organisation Kontakt mit ihnen?

Während des Arrests in der Kaserne gibt es keine Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Die Bedingungen sind vergleichbar mit der von Einzelhaft in normalen Gefängnissen. Es gibt nur einmal die Woche, im allgemeinen sonntags, eine Besuchszeit von einer Stunde. Von den Unterstützern, die am vergangenen Sonntag die beiden besucht haben, gibt es noch keine Rückmeldung. Das übliche Verfahren ist aber, daß Totalverweigerer 21 Tage in Arrest bleiben, dann gefragt werden, ob sie den Dienst aufnehmen und im Falle einer Weigerung wieder für drei Wochen arretiert werden. So kann das über Monate gehen.

F: Das Thema Totalverweigerung ist ein wenig aus den Schlagzeilen geraten. Wenn von Abschaffung der Wehrpflicht geredet wird, dann meist im Zusammenhang mit Bestrebungen, die Bundeswehr in eine Berufsarmee zu verwandeln.

Das Thema i...





Artikel-Länge: 2989 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €