Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 6. Juli 2022, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
07.10.2003 / Ausland / Seite 8

Stadtarrest und Verhöre in Seoul

Erster Heimatbesuch nach 36 Jahren Exil wurde für Münsteraner Soziologen Song Du-Yul zur Tortur

Rainer Werning

Es hätte eine Rückkehr nach Maß sein können. Statt dessen wurde es zum Spießrutenlaufen für den in wenigen Tagen 60 Jahre alt werdenden Habermas-Schüler Song Du-Yul und seine Familie. Nach 36jährigem Exil in Deutschland war der Professor mitsamt seiner Familie (allesamt deutsche Staatsbürger) erstmalig seit Juli 1967 in seine Heimat Südkorea gereist. Mehrere hundert Freunde hatten sich am 22. September bei der Ankunft auf dem Seouler Flughafen Incheon versammelt, um den Heimkehrern einen gebührenden Empfang zu bereiten (siehe jW vom 23.9.).

Song Du-Yul war langjährig so etwas wie ein Stichwortgeber und Mentor der außerparlamentarischen Opposition und einer der vehementesten Kritiker der langjährigen Militärdiktatur in Südkorea. Im geteilten Land sah er auch eine herausfordernde Arbeit darin, den innerkoreanischen Dialog zu fördern und somit die starre Staatsapologetik in Nord wie Süd aufzulockern. Mehrfach reiste Song in die Volksrepublik, traf dort u...

Artikel-Länge: 3008 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €