Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
06.10.2003 / Titel / Seite 1

Attacke gegen Syrien

Israelische Luftwaffe greift nach Selbstmordanschlag Ziel im Ausland an

Nach einem Selbstmordanschlag in Haifa hat die israelische Luftwaffe erstmals seit mehr als 20 Jahren einen Angriff in Syrien geflogen. Ziel sei ein Ausbildungslager der für den Anschlag verantwortlichen radikalen Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad gewesen, teilte Israels Militär am Sonntag mit. Syrien bezeichnete den Luftangriff als »schwerwiegende Eskalation«. Der Raketenangriff habe einem »zivilen Bereich auf syrischem Territorium« gegolten, teilte der syrische Außenminister Faruk el Schara am Sonntag in einem Schreiben an UN-Generalsekretär Kofi Annan mit. Der Angriff sei eine »klare Verletzung des internationalen Rechts«. El Schara verlangte eine »sofortige Sitzung des UN-Sicherheitsrates«. Die Arabische Liga berief für Sonntag abend eine Dringlichkeitssitzung ein. Bei dem Anschlag am Sonnabend hatte sich eine Attentäterin in einem Restaurant in die Luft gesprengt und 19 Menschen mit in den Tod gerissen.

In dem Lager in der Region Ain ...

Artikel-Länge: 4634 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.