Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
20.04.2021 / Ausland / Seite 6

Straftaten nicht verfolgt

Wiederholt Angriffe gegen Palästinenser in Westbank. Israel treibt völkerrechtswidrigen Ausbau seiner Siedlungen voran

Gerrit Hoekman

Am Sonntag ist es auf der besetzten Westbank erneut zu einem Sabotageakt radikaler jüdischer Siedler gegen palästinensisches Eigentum gekommen. Die Täter steckten in Asira, südlich von Nablus, einen Stromkasten in Brand und zertrümmerten die Tür zu einem Wassertank. Das meldete die palästinensische Nachrichtenagentur Maan am Montag.

Inzwischen vergeht kaum eine Woche ohne Attacken auf palästinensische Zivilisten und ihr Eigentum. Am Sonnabend fackelten Siedler im Dorf Beit Fadschar bei Bethlehem mindestens 50 Olivenbäume ab, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur WAFA. Neben Olivenbäumen, die in der palästinensischen Gesellschaft einen besonderen symbolischen Wert haben, zerstören Siedler regelmäßig Zäune, brennen die Ernte nieder und stehlen landwirtschaftliche Maschinen.

»Neben der Präsenz und dem Ausbau israelischer Siedlungen, die illegale Ansprüche auf israelische Souveränität begründen sollen, soll die Siedlergewalt das tägliche Leben der Palästin...

Artikel-Länge: 4082 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €