1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
17.03.2021 / Inland / Seite 4

Enteignungskampagne macht weiter Druck

Berlin: Diskussionsrunde zum Volksbegehren »Deutsche Wohnen & Co. enteignen«. Unterschriftensammlung wird behindert

Nils Kellermann

Das hier sei »nicht nur eine Berliner Auseinandersetzung. Da guckt das ganze Land drauf«, unterstrich der Schriftsteller Wolfgang Schorlau bei der Diskussionsveranstaltung »Politik trifft Krimi« am Montag abend in Berlin. Die Auseinandersetzung um die Wohnungsfrage werde in Berlin gerade »für das ganze Bundesgebiet ausgefochten«. Mit Schorlau diskutierten die Landesvorsitzende der Berliner Linkspartei, Katina Schubert, und Rouzbeh Taheri, Sprecher des Volksbegehrens »Deutsche Wohnen & Co. enteignen«.

In einer zweiteiligen Lesung aus seinem neuen Kriminalroman »Kreuzberg Blues« beschrieb Schorlau die »kühl geplante Geschäftstätigkeit« der Immobilienwirtschaft. »Sie haben genug Unterstützung, um einen Volksentscheid zu erreichen. Wahrscheinlich werden sie den auch gewinnen. Wahrscheinlich werden sie gewinnen. Die Leute haben uns satt. Und wisst ihr was? Sie haben recht«, lässt Wolfgang Schorlau den Im...

Artikel-Länge: 3794 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €