Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.03.2021 / Inland / Seite 8

»Sie hat politische Verfolgung zu befürchten«

Hessen: »Schwarz-grüne« Regierung hat eine seit 1985 in BRD lebende Kurdin in Türkei abgeschoben. Ein Gespräch mit Daniel Haber

Gitta Düperthal

Die 60jährige Kurdin Afitep D. aus Darmstadt, die seit 1985 in Deutschland lebt, wurde am Dienstag vergangener Woche in die Türkei abgeschoben. Auch im nachhinein wird öffentliche Kritik daran laut. Das Ausländeramt habe den Einzelfall sorgfältig geprüft, hieß es aus dem hessischen Innenministerium. Wie stellt sich das aus Ihrer Sicht dar?

Zunächst: Wir finden Abschiebungen grundsätzlich unverantwortlich, erst recht mitten in einer globalen Pandemie. Es ist ein eklatanter Widerspruch, wenn die Bundesregierung ständig Menschen dazu anhält, Kontakte zu meiden und sich nicht weit von ihrem Wohnort zu entfernen; und andererseits staatliche Behörden genau das Gegenteil davon mit Zwang gegen Bürgerinnen und Bürger durchsetzen. In dem Fall gingen sie so gegen Afitep vor, eine Mutter von fünf Kindern, die sie in die Türkei deportiert haben. Dieses Vorgehen zeugt unserer Meinung nach vom Interesse der Verantwortlichen in der »schwarz-grünen« Landesregierung in Hess...

Artikel-Länge: 4116 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.