1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.03.2021 / Ansichten / Seite 8

Selbstbereicherer des Tages: Bundestagsabgeordnete

Sebastian Carlens

Warum sollte es im Kleinen anders laufen als im Großen? Wenn sich westliche Pharmakonzerne vor allem dadurch bereichern, dass der Rest der Welt nicht gegen Covid-19 geimpft wird, während es in den USA und in Europa, die dadurch eigentlich begünstigt werden sollen, auch nicht funktioniert, dann können Abgeordnete ein Zubrot verdienen, wenn es mit der Bereitstellung von Atemschutzmasken nicht klappt. Zunächst stürzte der CSU-Mann und Vizevorsitzende der Unionsfraktion Georg Nüßlein – er hat 660.000 Euro Provision eingesackt. Am Freitag kündigte er an, im Herbst nicht wieder zu ka...

Artikel-Länge: 1843 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €