Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.03.2021 / Ausland / Seite 6

Keine Ruhe in Myanmar

Weiter Proteste in vielen Landesteilen. ASEAN-Staaten beschäftigen sich mit dem Konflikt

Thomas Berger

Auch am Dienstag sind in Myanmar in vielen Landesteilen die Proteste gegen die Militärjunta und den Hausarrest der entmachteten De-facto-Regierungschefin Aug San Suu Kyi fortgesetzt worden. Laut Augenzeugenberichten in den sozialen Medien soll die Polizei Tränengas, Blendgranaten, Wasserwerfer und Gummigeschosse eingesetzt haben.

Am Montag hatte die erste Videoanhörung im Prozess gegen Suu Kyi stattgefunden. Inzwischen drohen ihr bei einem Schuldspruch neun statt drei Jahre Haft: Wie ihr Anwalt am Montag in der Hauptstadt Naypyidaw mitteilte, wird sie nun unter anderem auch wegen »Anstiftung zum Aufruhr« angeklagt werden, zusätzlich zu den Vorwürfen der Verletzung von Importbestimmungen und des Bruchs von Pandemiemaßnahmen im Wahlkampf 2020. Dem Vorwurf des Aufruhrs sehen sich auch Präsident Win Myint und der Bürgermeister von Naypyidaw, Myo Aung, ausgesetzt. Der entsprechende Artikel des Strafgesetzbuches wird auch gegen diverse Abgeordnete aus Suu Kyis P...

Artikel-Länge: 3451 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.