Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.02.2021 / Inland / Seite 4

Übelkeit im Stadtrat

Halle: Fraktionen von CDU, Grünen und AfD stimmen gegen Benennung von neuem Planetarium nach Sigmund Jähn

Kristian Stemmler

An der Saale können liberale und rechte Kräfte einen weiteren Erfolg bei ihren Bemühungen verzeichnen, all das zu entsorgen, was sie mit einer »zu positiven« Erinnerung an die DDR verbinden. Der Stadtrat von Halle beschloss am Mittwoch abend mit einer Mehrheit von 28 Stimmen, dass das neue Planetarium auf der Peißnitzinsel nicht – wie das frühere, nach einem Hochwasserschaden abgerissene – den Namen des DDR-Kosmonauten Sigmund Jähn tragen soll. Statt dessen soll es einfach »Planetarium Halle« heißen. »Damit hat sich der Rat für den mutlosesten Vorschlag entschieden, den man überhaupt machen konnte«, erklärte Katja Müller von der Linksfraktion im Stadtrat.

Nach kontroverser Debatte stimmten CDU und Bündnis 90/Die Grünen Seite an Seite mit der AfD für den von den Grünen per Änderungsantrag vorgeschlagenen Namen »Planetarium Halle«. Dagegen stimmten Die Linke, SPD und die Fraktion »Mitbürger & Die PARTEI«. Über deren gemeinsamen Antrag, das Planetarium er...

Artikel-Länge: 4118 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.