Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
23.02.2021 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Jobhetze im neuen Format

Studie: »Agiles Arbeiten« soll »Wettbewerbsfähigkeit« der Unternehmen steigern. Gewerkschaftsnahe Institute sehen betriebliche Mitbestimmung in Gefahr

Bernd Müller

Es ist ein neuer Trend: »agiles Arbeiten« in den Betrieben. Die Beschäftigten organisieren ihre Arbeitsweise weitgehend selbst. Dabei werden zunehmend etablierte Organisationsstrukturen und betriebliche Hierarchien hinterfragt – und obsolet. »Agiles Arbeiten« kam einst in den Unternehmen der Softwareentwicklung auf, hat diese Nische aber längst verlassen.

Die IG Metall (IGM) nimmt diesen Trend inzwischen verstärkt in der Automobilbranche wahr. Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IGM, sagte laut Mitteilung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung (HBS), man höre immer häufiger, »dass außer Software auch Hardware von agilen Teams entwickelt wird«.

Konkret bedeutet »agiles Arbeiten«: Beschäftigte eines Unternehmens arbeiten gemeinsam in kleineren Teams an einem Projekt, und bei größeren Vorhaben sind sie für ein Teilprojekt zuständig. Sie bekommen ein bestimmtes Ziel gesetzt, sind aber dabei weitgehend frei, wie sie arbeiten wollen – und wie lange. »...

Artikel-Länge: 4444 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €