1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
17.02.2021 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Megafusion zum Doppelhafen

Ports von Antwerpen und Zeebrügge schließen sich zur Nummer zwei in der EU zusammen. Marktführer Rotterdam zunächst ungefährdet

Gerrit Hoekman

Die belgischen Häfen Antwerpen und Zeebrügge wollen in Zukunft als Port of Antwerp-Bruges AG gemeinsame Sache machen. Das haben die betroffenen Gemeinden, die flämische Regierung und die beiden Hafenbetreiber am Freitag beschlossen. Der Plan lag seit Dezember 2019 auf Reede. Die belgische Wettbewerbsbehörde muss der Fusion noch zustimmen.

»Es ist ein historisches Ereignis«, zitierte am Freitag tagesschau.de den christdemokratischen Bürgermeister von Brügge, Dirk De fauw. »Es gab auch Zeiten, da haben wir uns als Konkurrenten verstanden. Und haben auch im Ausland gegeneinander um den Handelsverkehr geworben.« Die Fusion der Aktiengesellschaften »Port of Antwerp« und »Gesellschaft des Brügger Seehafens« soll Ende 2021 abgeschlossen sein. Antwerpen wird in der neuen AG 80,2 Prozent der Anteile erhalten, Zeebrügge 19,8 Prozent.

»Das Zusammengehen der Häfen von Antwerpen und Zeebrügge ist eine phantastische Sache für die Ökonomie von Flandern«, schrieb der Minis...

Artikel-Länge: 4526 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €