Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.02.2021 / Inland / Seite 4

Laschet geht auf Distanz

CDU-Chef kritisiert Bund-Länder-Beschluss zu Coronamaßnahmen

Emre Sahin

Nach Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zieht nun auch Armin Laschet (CDU) nach: Am Montag abend hat der CDU-Vorsitzende und nordrhein-westfälische Ministerpräsident die Coronapolitik der Regierung kritisiert. Während einer Digitalveranstaltung des baden-württembergischen CDU-Wirtschaftsrats sagte Laschet, man müsse das Virus und seine ansteckenderen Mutationen zwar ernst nehmen. Doch gelte es aus Laschets Sicht auch, zu einer abwägenden Position zurückzukommen. Er begründete das damit, dass die Bürgerinnen und Bürger wie unmündige Kinder behandelt würden.

Besonders unzufrieden zeigte er sich mit der Konzentration auf die Infektionszahlen: »Wir können unser ganzes Leben nicht nur an Inzidenzwerten abmessen«, erklärte der NRW-Regierungschef. Man müsse all die anderen Schäden, etwa für Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur, genauso im Blick haben, so Laschet. »Man kann nicht immer neue Grenzwerte erfinden, um zu verhindern, dass Leben wieder stattfin...

Artikel-Länge: 3849 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.