1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 15. Juni 2021, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
15.02.2021 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Bandenmäßige Abzocke

Bericht: Deutsche Bank offenbar tiefer in »Cum-Ex«-Skandal verwickelt als bislang bekannt

Bernd Müller

Jahrelang müssen sich führende Mitarbeiter der Deutschen Bank gedacht haben: Der Staat ist eine Kuh, die man für einen Zusatzprofit nur melken muss. So berichtete das Handelsblatt am Freitag, dass die Deutsche Bank offenbar tiefer in den sogenannten Cum-Ex-Skandal verwickelt ist als bislang bekannt. Es sind inzwischen mehr als 70 ehemalige Manager des Geldhauses, die beschuldigt werden, sich aus der Staatskasse bedient zu haben. Unter ihnen der ehemalige Vorstandsvorsitzende Josef Ackermann und der ehemalige Kovorsitzende Anshuman Jain.

Gegen sie ermittelt die Kölner Staatsanwaltschaft, weil sie mittels »Cum-Ex«-Geschäften den Staat über Jahre hinweg um Milliarden geprellt haben sollen. Sie sollen dabei Lücken im Gesetz genutzt haben, um sich von Finanzämtern Kapitalertragssteuer erstatten zu lassen, die zuvor gar nicht gezahlt worden war. Erst 2012 hatt...

Artikel-Länge: 3298 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €