1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
05.02.2021 / Inland / Seite 8

»Das könnte das soziale Gefüge erheblich erschüttern«

Düsseldorf: Immobilienfirma in Kirchenbesitz will Mieten in 160 Wohnungen stark anheben. Ein Gespräch mit Johannes Dörrenbächer

Markus Bernhardt

Die Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft, SWG, ist eine Immobilienfirma im Besitz katholischer Bistümer. Sie will in der Düsseldorfer Kissinger Straße die Mieten in 160 Wohnungen erhöhen. Womit wird die Erhöhung in den ehemaligen Sozialwohnungen begründet?

Die Aachener SWG kündigt diverse Baumaßnahmen an. Bei einigen handelt es sich um sogenannte Modernisierungen. Diese sind umlagefähig. Das heißt, einen Teil der Kosten können Wohnungsbesitzer von ihren Mieterinnen und Mietern zahlen lassen. Konkret bedeutet dies in der Kissinger Straße, dass die Miete pro Quadratmeter um zwei Euro teurer wird. Zusätzlich werden die Nebenkosten erhöht. Die Miete steigt in einigen Wohnungen dann um 30 Prozent. Diese Steigerung ist dauerhaft und wird auch dann noch gezahlt werden müssen, wenn die Baumaßnahmen längst abbezahlt sind. Wie in vielen Städten fehlt auch in Düsseldorf bezahlbarer Wohnraum. Die letzten verbliebenen günstigen Wohnungen sollen auch hier jetzt...

Artikel-Länge: 3820 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €