1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 25. Juni 2021, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
03.02.2021 / Antifa / Seite 15

Pflug und Schwert

Schwarze Fahne der völkischen Landvolkbewegung bei Bauernprotesten sorgt für Irritationen

Nick Brauns

Die ganze letzte Woche über blockierten rund 150 Landwirte mit ihren langsam fahrenden Traktoren den Verkehr in der Berliner Innenstadt. Angesichts der auf ihrem Rücken ausgetragenen Preiskämpfe monopolistischer Discounter verlangen Bauern Regelungen für kostendeckende Preise ihrer Erzeugnisse. Die Versorgung der Bevölkerung mit Fleisch, Milch und Getreide müsse zu mindestens 80 Prozent aus deutscher Urproduktion erfolgen, fordert die gemeinsam mit den »Freien Bauern« an den Protesten beteiligte Bewegung »Land schafft Verbindung – das Original«.

Auf vielen Traktoren wehten schwarze Fahnen mit einem weißen Pflug und roten Schwert. Irritiert darüber zeigte sich Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU). Auf einer Diskussion mit protestierenden Landwirten am Mittwoch vergangener Woche – dem internationalen Holocaustgedenktag – bezeichnete die Ministerin die Verwendung dieses Symbols einer »gewaltbereiten völkischen Bewegung« als »hochproblematisch«...

Artikel-Länge: 3604 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €