Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
06.09.2003 / Ansichten / Seite 3

Stellvertreterpolitik

Berliner Senat hat seine Hausaufgaben gemacht

Sebastian Gerhardt

Die Erhöhung der Kitagebühren wird den Landeshaushalt in Berlin nicht sanieren. Aber sie wird dazu führen, daß weniger Kinder in den Kitas angemeldet werden und sich dort am Personal sparen läßt. Sage keiner, der Senat könne nicht rechnen.

Anders als deutsche Schüler, denen mangelhafte Kenntnisse und Fähigkeiten bei passenden wie unpassenden Gelegenheiten vorgehalten werden, darf die Berliner Landesregierung stolz sein. Sie hat ihre Hausaufgaben gemacht. Das Programm ist auf den Weg gebracht, mit dem sich die SPD-PDS-Koalition vor bald zwei Jahren ins Amt begeben hat. Als Krönung ihrer Bemühungen um die öffentliche Enteignung der Berliner Bevölkerung hat der Senat am Dienstag eine Klage auf Unterstützungszahlungen durch den Bund beschlossen.

Aufgrund der »großen Sparanstrengungen« hat die Klage Aussicht auf Erfolg. Als Avantgarde der ...



Artikel-Länge: 2649 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.