Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
30.01.2021 / Inland / Seite 5

H & M kennt keine Gnade

Modekonzern entlässt in Deutschland 800 Mitarbeiter. Alleinerziehende und Schwerbehinderte sind die ersten Opfer

Gudrun Giese

Der schwedische Modefilialist H & M hat lange den Trend zur Digitalisierung verschlafen. Nun sollen die Beschäftigten die spät begonnene Neuausrichtung bezahlen: 800 Stellen will das Unternehmen in Deutschland streichen. Dabei verfügt der Konzern über hohe Rücklagen. Für das von Dezember 2019 bis November 2020 laufende Geschäftsjahr verfügte H & M über einen Gewinn vor Steuern von 2,05 Milliarden Schwedischen Kronen (rund 203 Millionen Euro), wie das Unternehmen am Freitag in Stockholm mitteilte – dank »guter Kostenkontrolle«, wie es hieß. Im Jahr zuvor stand sogar ein Plus von 17,4 Milliarden Schwedischen Kronen (1,72 Milliarden Euro) in der Bilanz.

Um den Profit zu steigern, hat H & M ein »Freiwilligenprogramm« aufgelegt, das vor allem an Beschäftigte adressiert ist, die nicht zu umsatzstarken Zeiten in den Filialen arbeiten können. »Das heißt: H & M will insbesondere Beschäftigte mit Kindern oder schwerbehinderte Kolleginnen und Kollegen...

Artikel-Länge: 3126 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €