Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
23.01.2021 / Feuilleton / Seite 11

Whiskey, Kunst und Auftragsmorde

Actionfilme auf Papier: Zwei neu übersetzte Frühwerke des Mangagroßmeisters Jiro Taniguchi

Michael Streitberg

Der Mangazeichner und -autor Jiro Taniguchi (1947–2017) ist einer der wenigen Vertreter seiner Zunft, der auch in Deutschland Erfolge bei einem erwachsenen Publikum feiert. Der Literaturkritiker Dennis Scheck etwa bemühte sich vor einigen Jahren nach Tokio, um Taniguchi dem Publikum seiner ARD-Sendung »Druckfrisch« vorzustellen.

Längst sind noch nicht alle Werke des Zeichners übersetzt. Während sich der Carlsen-Verlag hauptsächlich seinem späteren Schaffen widmet, fokussiert sich der Verlag Schreiber & Leser auf das Frühwerk. Nicht nur stilistisch, auch inhaltlich bewegt man sich dabei in teils sehr unterschiedlichen Welten. Als ein exemplarisches Werk der späteren Schaffensphase kann etwa das in Japan 1998 erschienene und 2008 übersetzte »Vertraute Fremde« gelten. Hier reist ein Mann mittleren Alters durch die Zeit und erlebt einen Teil seiner Oberschuljahre mit dem Bewusstsein des Erwachsenen noch einmal. Taniguchi lässt seinen Helden in der Erinneru...

Artikel-Länge: 5250 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €