Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
19.01.2021 / Schwerpunkt / Seite 3

Von Vätern und Brüdern

Korruptions- und Bestechungsaffären: Französische Justiz ermittelt gegen Sarkozys »Kerntruppe«

Hansgeorg Hermann

Der ehemalige Parteivorsitzende, mehrfache Minister, Präsident und Staatsmann Nicolas Sarkozy weiß, wie ein Land auch an der Justiz vorbei regiert werden kann. Das schätzen bis heute nicht nur seine Freunde am rechten Rand der von ihm selbst gegründeten Partei »Les Républicains«. Auch der aktuelle Bewohner des Élysée-Palastes, Emmanuel Macron, holte sich in den vergangenen vier Jahren seiner Amtszeit bei dem zur grauen Eminenz des französischen Politikbetriebs mutierten »Rentner« immer mal wieder Rat. Macrons Besetzung von Ministerposten, die zuletzt in die Entscheidung mündete, einen der gelehrigsten Sarkozy-Schüler, Gérald Darmanin, zum Innenminister zu machen und ihn als scharf rechten Gegenpol zur Faschistenführerin Marine Le Pen aufzubauen, gründet mit ziemlicher Sicherheit auf einem längeren Gespräch mit dem Meister selbst.

Das Pariser Nachrichtenportal Mediapart informierte in den vergangenen Jahren regelmäßig mit viel Insiderwissen, wie es um Sark...

Artikel-Länge: 3115 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €