1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.01.2021 / Inland / Seite 5

Todesursache Elend

Die Not der Obdachlosen wächst. Hamburg meldet seit Jahresbeginn bereits fünf Kälteopfer. Senat der Hansestadt reagiert verhalten

Susan Bonath

Sie haben keinen Zufluchtsort und leiden oft unter schweren Erkrankungen: Obdachlose Menschen stehen für die Regierenden auch in Pandemiezeiten hinten an. Sie verlassen sich auf karitatives Engagement, doch es mangelt an Unterkünften und Sozialarbeitern. Zahlreiche Betroffene fielen diesen Umständen bereits zum Opfer, allein in Hamburg waren es fünf. Das waren so viele wie noch nie in einem so kurzen Zeitraum in der Hansestadt. Die CDU-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft beantragte deshalb eine Sondersitzung des Sozialausschusses. Wie die Fraktion der Partei Die Linke fordert nun auch sie vom Senat, Obdachlose in leerstehenden Hotels unterzubringen. Noch im Dezember 2020 hatte die CDU dagegen votiert.

Ein Passant fand am Vormittag des 8. Januar das fünfte Opfer regungslos mitten auf einem Gehweg auf der Reeperbahn und informierte die Polizei. Doch für den Mann kam jede Hilfe zu spät. »Die Beamten versuchten den 66jährigen wiederzubeleben – jedoch oh...

Artikel-Länge: 3960 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €