1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.01.2021 / Inland / Seite 4

Alles richtig gemacht?

Gesundheitsminister Jens Spahn verteidigt eigene Impfstoffpolitik. Kritik an möglicher Pflichtimmunisierung

Markus Bernhardt

Nach Kritik wegen Mangels an vorhandenem Impfstoff, Debatten um eine mögliche Impfpflicht von Pflegepersonal und weiteren Verschärfungen des Shutdowns hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch eine Regierungserklärung im Bundestag abgegeben. Dabei verteidigte der Minister erwartungsgemäß die bisherige Arbeit der Bundesregierung und warb für eine europäische Zusammenarbeit, um die Coronapandemie in den Griff zu bekommen. »Kein Land, keine Partei, keine Regierung kann allein dieses Virus besiegen«, sagte Spahn am Mittwoch im Plenum des Parlaments. Zugleich erneuerte er seine Zusage, allen Bundesbürgerinnen und -bürgern »in diesem Jahr ein Impfangebot zu machen«. Dafür sei genügend Impfstoff über die EU-Kommission geordert worden, stellte er klar. Aktuell seien mehr als 750.000 Menschen in Deutschland gegen das Coronavirus geimpft worden, sagte der Minister.

Zudem appellierte der CDU-Politiker an die Bevölkerung, das ihnen unterbreitete Impfa...

Artikel-Länge: 3981 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €