Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
13.01.2021 / Feuilleton / Seite 10

Jimmy Reeperbahn in der Südsee

Piratenthriller oder Geheimdienstklamotte: Elfenbein-Verlag wagt sich an die schwer übersetzbaren Romane von Jenö Rejtö

Gerd Bedszent

Ein Raubüberfall im Hafenviertel endet damit, dass der Überfallene den Räuber beraubt und dieser als Missionar nach Indochina auswandert. Als nächstes wird die berüchtigte Unterweltgröße Jimmy Reeperbahn in einem Eisenbahnwaggon eingeschlossen. Nachdem er ausgerechnet von seinem Intimfeind Fred Unrat befreit wurde, übernachten beide im Keller der Polizeikaserne und brechen dann in die Weiten des Pazifiks auf, um zwei verschollene Schiffe zu suchen. Als Schiffsbesatzung heuern sie eine Gruppe ähnlich gestrickter Hafenstrolche und Abenteurer an. Kapitän des illustren Haufens wird allerdings eine wunderschöne, geheimnisumwitterte Frau. Schnell stellt sich dann heraus, dass die Besatzung von Agenten diverser Geheimdienste durchsetzt ist. Denn eigentlich geht es um strategisch wichtige Rohstoffe, die sich der militärisch-industrielle Komplex unter den Nagel reißen will. Eines der verschwundenen Schiffe war nämlich vollgestopft mit Spezialisten für die Erkundun...

Artikel-Länge: 3168 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €