Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
08.01.2021 / Ausland / Seite 6

Im dritten Shutdown

Israel weltweit vorn bei Coronaimpfungen, aber auch bei neuen Infektionen. Stillstand und Warten auf Nachschub

Knut Mellenthin

In Israel gelten seit Mitternacht verschärfte Bestimmungen zur »Eindämmung des Coronavirus«. Sie erweitern den nach offizieller Zählung dritten Shutdown, der seit dem Nachmittag des 27. Dezembers in Kraft ist, und verlängern ihn zunächst bis zum 21. Januar.

Wie es danach weitergehen wird, ist realistisch betrachtet völlig ungewiss. Das hält die Regierung nicht davon ab, die Bevölkerung mit der Aussicht zu trösten, es gehe jetzt nur noch um »den letzten Kilometer« der mühsamen Wegstrecke und der gegenwärtige Shutdown werde auch der letzte überhaupt sein. Das Thema wird besonders eindrucksvoll von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bespielt. Schon zu Beginn des dritten Shutdowns versprach er, dass die angeordneten Beschränkungen des gesellschaftlichen und individuellen Lebens, zusammen mit einer verstärkten Impfkampagne, Israel »zu einem der ersten Länder in der Welt machen« würden, »die dem Coronavirus entkommen und die Wirtschaft wieder öffnen« könnten.

S...

Artikel-Länge: 3932 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!