Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
02.01.2021 / Feuilleton / Seite 11

Anmerkungen der Vernunft

Peer Schmitt

In der Ausgabe vom 31. Dezember 2020/1. Januar 2021 erschienen die berühmt-berüchtigten Listen der Vernunft des jW-Feuilletons. Um deren Ermittlung beispielhaft transparent zu machen, haben wir Filmkritiker Peer Schmitt um eine kurze Begründung seiner Auswahl gebeten. (jW)

Roman Polanski: »Intrige«

Das war noch so was wie ein regulärer deutscher Kinostart im Februar dieses Jahres. Man kann von Polanski und seinem erratischen Spätwerk halten, was man will. Mit seiner Version der Dreyfus-Affäre traf er den Nagel auf den Kopf. Der Film erklärt anhand eines historischen Musterbeispiels, was eine Verschwörung ist. Echte Verschwörung und fingierte Verschwörung. Geheimdienste, Polizei, Presse, Gerichte, Regierungsbeamte. Groteske Gestalten, falsche Anklagen, gefälschte Akten. Man durfte sich an Trump und »Russiagate« erinnert fühlen. Das Thema der Verschwörung blieb 2020 dann zentral. Der Originaltitel »J’accuse« bedient sich übrigens bei dem Titel des berühmten D...

Artikel-Länge: 4164 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €