Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
02.01.2021 / Ausland / Seite 6

Weiter Streit in Kathmandu

Nepal: Keine Lösung für KP-internen Zwist absehbar. Chinesische Delegation reist nach vorerst erfolgloser Vermittlung ab

Thomas Berger

Das Jahr ist in Nepal äußerst turbulent zu Ende gegangen. Auch Anfang 2021 bleibt vorerst unklar, wie die innenpolitische Krise beigelegt werden kann. Am Freitag warf Premierminister Khadga Prasad Sharma Oli von der KP seinem parteiinternen Konkurrenten Pushpa Kamal Dahal – besser bekannt als Prachanda – vor, die Medien des Landes zu nutzen, um die Glaubwürdigkeit der Führung zu untergraben. Er erklärte laut dem nepalesischen Nachrichtenportal Myrepublica zudem, es habe – entgegen anderslautenden Presseberichten – keine Spaltung der Kommunistischen Partei gegeben.

Unmittelbarer Auslöser des Streits war die von Oli initiierte Auflösung des Parlaments am 20. Dezember und die Ankündigung, Ende April und im Mai neu wählen zu lassen. Waren es zunächst nur einige hundert, die auf die Straße gingen, protestierten am Dienstag bereits allein in Kathmandu nach Po...

Artikel-Länge: 3734 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €