Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
31.12.2020 / Ausland / Seite 6

Unterdrückte Wahrheiten

Jahresrückblick 2020. Heute: Der Fall Julian Assange. Eine juristische Farce, andauernde Isolation und kaum Hoffnung auf ein Ende

Ina Sembdner

Das Jahr endet für den Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, Julian Assange, wie es begonnen hat: in Isolationshaft, ein Urteil im von den USA angestrebten Auslieferungsverfahren erwartend. Dieses soll am 4. Januar ergehen. Sollte dem Anliegen Washingtons stattgegeben werden, erwartet Assange ein Verfahren in den USA, das von einem aus Angehörigen der »Sicherheitsdienste« bestehenden Gremium, dem Bundesgericht des Eastern District of Virginia, auch als »Spionagegerichtshof« bekannt, beurteilt werden soll. Eine Verurteilung in allen 18 Anklagepunkten nach dem US-Spionagegesetz aus dem Jahr 1917 bedeutet 175 Jahre Isolationshaft in einem US-Hochsicherheitsgefängnis für den gebürtigen Australier und preisgekrönten Journalisten, dessen einziges »Verbrechen« die Veröffentlichung einer Unmenge von Daten ist, die unter anderem US-Kriegsverbrechen im Irak und Afghanistan belegen.

Die Verteidigung Assanges wird zwar in Berufung gehen, wie Rechtsanwältin Jenn...

Artikel-Länge: 6426 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €