Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Friday, 7. October 2022, Nr. 233
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
30.12.2020 / Feuilleton / Seite 14

Rotlicht: Impfung

Marc Püschel

Ein kleiner Piks, den (fast) jeder kennt. Impfen, also das Injiziieren von aus Proteinstücken, abgetöteten oder abgeschwächten Erregern produzierten Antigenen, mit denen das Immunsystem angeregt wird, Antikörper zu erzeugen, ist eine der aus wissenschaftlicher Sicht sinnvollsten ärztlichen Maßnahmen.

Bereits in der Antike war aufgefallen, dass Menschen, die Pest oder Pocken überlebt hatten, vor einer erneuten Erkrankung geschützt waren. In Indien und China gab es schätzungsweise schon um 1.000 v. u. Z. Versuche, diese Immunität künstlich hervorzurufen. Gesichert ist, dass es im Osmanischen Reich Pockenimpfungen gegeben hat – so berichtet jedenfalls 1717 die Schriftstellerin und Frau eines englischen Botschafters in Istanbul, Mary Wortley Montagu. Ab den 1770er Jahren breitete sich das Konzept auch im Westen aus. Der britische Arzt Edward Jenner verfeinerte die Methode 1796 und erfand – nachdem er erkannt hatte, dass mit einer nur für Kühe gefährlichen Var...

Artikel-Länge: 3780 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €