1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 17. Mai 2021, Nr. 112
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
30.12.2020 / Ausland / Seite 7

Mehr als ein Handelskrieg

Die USA sind dabei, ihren technologischen Vorsprung an China zu verlieren. Zum Hintergrund eines Konflikts

Vijay Prashad

Die USA haben der Volksrepublik China einen ernsten und gefährlichen Konflikt aufgezwungen. Er wird als »Handelskrieg« dargestellt: Washington fordere von Beijing, seine Währung aufzuwerten, um das Abfließen seiner Dollars in Chinas Produktionskapazität besser zu kontrollieren. Es gibt in der Tat einen »Handelskrieg«, aber er sollte nicht rein als Krieg um »Handel« betrachtet werden: Es ist ein Krieg, der geführt wird, weil die USA ihre Überlegenheit in Wissenschaft und Technologie verloren haben.

Technologischer Vorsprung

Chinas technologische Fortschritte könnten zu einem generationenübergreifenden Vorsprung gegenüber dem Westen führen. Die Entwicklung der Volksrepublik fußt auf Investitionen in die Hochschulbildung und der Fähigkeit, Technologien von Firmen zu übernehmen, die ins Land kamen, um Waren herzustellen. Im Jahr 2018 haben chinesische Wissenschaftler zum ersten Mal mehr Artikel veröffentlicht als ihre Kollegen in den USA, und chinesische Firm...

Artikel-Länge: 5340 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €