1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.12.2020 / Ausland / Seite 6

Blutiger Jahresausklang

Philippinen: Mordende Polizisten und Diffamierungen. Antikommunismus wichtiger als Waffenruhe

Rainer Werning

Besinnliche, gar fröhliche Weihnachtszeit? Nichts dergleichen in diesem Jahr, wenngleich die Philippinen die Hochburg des römischen Katholizismus in Südostasien sind, und die Weihnachtszeit dort normalerweise bereits Anfang September beginnt. Anders als in den vorangegangenen Jahren gab es diesmal auch keine vereinbarte Waffenruhe zwischen den philippinischen Streitkräften (AFP) und den Kämpfern der Neuen Volksarmee (NPA), der Guerillaorganisation der Kommunistischen Partei (CPP). Beide sind ihrerseits Teil des politischen Untergrundbündnisses der Nationalen Demokratischen Front der Philippinen (NDFP), der gegenwärtig insgesamt 18 meist sektoral gegliederte Organisationen angehören.

Zu Beginn seiner Amtszeit im Sommer 2016 hatte der neue Präsident Rodrigo R. Duterte vollmundig verkündet, die Verhandlungen mit der NDFP wieder aufzunehmen und mit ihr die Unterzeichnung eines dauerhaften Friedensvertrags anzustreben. Rückblickend erwies sich dieses präsidial...

Artikel-Länge: 3990 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €