5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
26.08.2003 / Inland / Seite 6

Verfassungsbeschwerde zu Distomo-Urteil

Hinterbliebene von Opfern des SS-Massakers in dem griechischen Ort fechten Gerichtsentscheid an

Der Rechtsstreit um Schadensersatzansprüche wegen des Massakers der Waffen-SS im Juni 1944 im griechischen Dorf Distomo geht in die nächste Instanz. Vier Hinterbliebene von Opfern haben vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe Beschwerde eingelegt. Wie ihr Hamburger Rechtsanwalt Martin Klingner am Montag mitteilte, wehren sich Argyris Sfountouris, Chryssoula Tzatha, Astero Liaskou und Kondylia Sfountouri gegen ein Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 26. Juni, in dem den Geschwistern ein individueller Rechtsanspruch auf Schadensersatz oder Entschädigung aberkannt wurde. Die Eltern der Geschwister waren getötet worden, als am 10. Juni 1944 eine SS-Einheit in einer Racheaktion nach einem Partisanenangr...

Artikel-Länge: 2241 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €