1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
15.12.2020 / Ausland / Seite 6

Vergiftete Stimmung

Niederlande: Streit zwischen Sozialistischer Partei und Jugendorganisation weitet sich aus

Gerrit Hoekman

Auch wenn der Parteikongress der niederländischen Socialistische Partij (SP) am Sonnabend online stattfand: Einige Dutzend Mitglieder der Jugendorganisation »Rood« versammelten sich trotzdem vor dem Parteibüro in Amersfoort – ihre Vertreter hatten auf dem Kongress erstmals kein Rederecht. »Mama, nimm uns wieder auf!« war auf einem Transparent zu lesen.

Seit Wochen liegt »Rood« mit der Mutterpartei über Kreuz. Es geht um die Frage, ob sich Mitglieder der SP in der Communistisch Platform engagieren dürfen. Diese versteht sich als lockerer Debattierklub, von der SP-Spitze wird sie aber als eigene Partei betrachtet. Weil die Statuten der Socialistische Partij eine Doppelmitgliedschaft ausschließen, warf die Parteiführung vor kurzem sechs Mitglieder des Jugendverbandes raus.

Der Streit eskalierte, als »Rood« einen der zuvor Verbannten am 22. November mit 75 Prozent zum neuen Vorsitzenden wählte. Daraufhin drehte die SP der Parteijugend kurzerhand den Geldhahn zu...

Artikel-Länge: 4276 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €