Gegründet 1947 Mittwoch, 14. April 2021, Nr. 86
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
15.12.2020 / Schwerpunkt / Seite 3

Für Menschenrechte und Frieden

Komitee für Grundrechte und Demokratie begeht 40jähriges Bestehen

Markus Bernhardt

Mit mannigfaltigen Aktivitäten mischt sich das 1980 unter anderem von Andreas Buro, Wolf-Dieter Narr, Roland Roth, Klaus und Hanne Vack gegründete Komitee für Grundrechte und Demokratie für die Einhaltung der Menschenrechte ein. »Die akuten Gefährdungen von Menschenrechten lassen keine Heiligsprechung von unbedingtem Rechtsgehorsam und staatlichem Gewaltmonopol zu«, schrieb die Gründergeneration des Grundrechtekomitees im Editorial des 1992 veröffentlichen Buchs »Ziviler Ungehorsam – Traditionen, Konzepte, Erfahrungen, Perspektiven«. Ziviler Ungehorsam sollte als »notwendiges radikaldemokratisches Mittel« begriffen werden, denn vom Ideal einer »wirklich zivilen Gesellschaft« sei man noch »so weit entfernt«.

Menschenrechte und Demokratie seien »zwei Seiten einer Medaille: ohne Menschenrechte keine Demokratie, ohne...

Artikel-Länge: 2559 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €