Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
12.12.2020 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Gute Traditionen

Arnold Schölzel

Die AfD ist eine Mordanstifterpartei – Kassel, Göttingen oder Hanau. Neben Pöblern, Stiefelfaschisten sowie einer Tausende Mitglieder starken Riege aus Polizisten, Bundeswehr-Offizieren, Richtern und Staatsanwälten liefert sie wie jeder Bürgerverein aber auch schönste Realsatire. Da ist z. B. Birgit Malsack-Winkemann, von 1993 bis zu ihrem Einzug in den Bundestag 2017 Richterin in Berlin. Als im September ein 13jähriges Mädchen im Schulbus auf dem Heimweg in der Pfalz kollabierte und im Krankenhaus starb, postete die promovierte Juristin ein Foto des Kindes auf Facebook mit dem Text »Erstes Todesopfer durch Maske?« und forderte: »Schluss mit dem Irrsinn«. Am Mittwoch erregte sie sich im Bundestag über Kanzlerin und Außenminister, weil die am 7. November Joseph Biden und Kamala Harris zum Wahlsieg gratuliert hatten, »getrieben von scheinbar übermächtigen nationalen und internationalen Medien sowie einer politischen Instinktlosigkeit, die ihresgleichen such...

Artikel-Länge: 3979 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €