1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
10.12.2020 / Ausland / Seite 7

Benzin kauft Papier

Staatlicher polnischer Treibstoffkonzern Orlen übernimmt Großteil der Regionalzeitungen

Reinhard Lauterbach

In Polen hat der staatliche Raffineriekonzern Orlen die Übernahme der meisten Regionalzeitungen des Landes angekündigt. Dies bestätigte Orlen-Vorstandschef Daniel Obajtek am Montag. Nach seinen Worten umfasst das Geschäft 20 der 24 regionalen Tageszeitungen des Landes, etwa 120 Wochenblätter und 500 lokale Internetportale. Die Transaktion ermöglicht Orlen nach den Worten Obajteks den Zugang zu 17,4 Millionen Lesern bzw. Usern. Die Übernahme, über deren Kosten sich der Unternehmer ausschwieg, muss noch von der polnischen Kartellbehörde genehmigt werden.

Obajteks Vorbringen geschäftlicher Motive, um sich im Einzelhandel ein zweites Standbein zu schaffen, überzeugt in Polen kaum jemanden. Denn erstens ist Obajtek von der rechtskonservativen Regierungspartei PiS auf seinen Posten gehoben worden, und zweitens ist der Verkäufer der 20 Regionalzeitungen die deutsche Verlagsgruppe Passau. Diese hatte die regionalen Titel in den 1990er Jahren erworben, und ihr Enga...

Artikel-Länge: 3624 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €