Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.12.2020 / Feuilleton / Seite 11

Mao hat geholfen

»Die Bombe, die uns töten sollte«: Bernd Rausch erinnert an unterschlagenen Rechtsterrorismus im Saarland

Stefan Ripplinger

Links zu sein ist nirgendwo leicht. Im Saarland ist es grässlich. In seinem Büchlein über ein geplantes Bombenattentat gegen ihn und seine Genossen sieht Bernd Rausch die Ursache des antilinken Klimas in der Dreieinigkeit von Schlotbaronen, preußischer Obrigkeit und katholischer Kirche seit dem 19. Jahrhundert.

Er hätte noch weiter zurückgreifen können. Während der Französischen Revolution besetzten Arbeiter (darunter einer meiner Vorfahren, Tagelöhner wie ich) örtliche Werke und Minen. Der Aufstand wurde von kurpfälzischen Truppen niedergeschlagen. Solche Lektionen sedierten das Saarland, um ein Wort des Soziologen Josef Reindl ...

Artikel-Länge: 2000 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €